Brücken - Praxis

Psychotherapie  |  Beratung  |  Seelsorge  |  Prosa und Poesie

begegnen


Lyriklesung  nun doch trotz Corona   am  7. November 2020, 15 Uhr        

 

Herzliche Einladung

Lesung

Mascha Kaléko

(1907-1975)

Eine der großen deutschen Dichterinnen des vergangenen

Jahrhunderts, weltverbunden, alltagssprachlich, hoch- bzw.

tiefemotional, brandaktuell – Mascha Kaléko spricht von sich, und

sie bringt damit unser aller Fühlen und Denken zum Ausdruck.

Ich lade ein zu einer kleinen Reise durch ihr Leben und

 zu einer Stippvisite in ihr Werk. Herzlich willkommen bei Maja de Mut !


Mein schönstes Gedicht …?

Ich schrieb es nicht.

Aus tiefsten Tiefen stieg es.

Ich schwieg es.

(dtv Werke S.394)

–  Eintritt frei – Anmeldung bitte unter 0162 333 1192 –

 Bistro Sprechzeit, Hannover, Hildesheimer Str. Ecke Am Graswege,

07.11.2020 – 15 Uhr     



Philosophisch – theologische Seminare in Hamburg                                                     nur verschoben, nicht aufgehoben!

Martin Buber

Einführung in sein Werk „Ich und Du“

und in einzelne Themen

 

1. Seminar am 4. Juli 2020, 10–16 Uhr

„Alles wirkliche Leben ist Begegnung“

 

Martin Bubers Bedeutung für das allgemeine Bild vom Menschen und für die Psychotherapie

 

2. Seminar am 11. Juli 2020, 10-16 Uhr

„Wer an die Welt glaubt, … kann nicht gottlos bleiben“

 

Überlegungen mit Martin Buber zu Atheismus und Frömmigkeit

 

Wichtig: Das 1. Seminar ist Voraussetzung für das 2. Seminar, es kann aber extra wahrgenommen werden.

 

Ort: Jerusalemkirche, Schäferkampsallee 36, Nähe Schlump, Hamburg

 

Informationen und Anmeldung bis 22. Juni:

brief@bruecken-praxis.de oder 0511.2358208 bei Maja Glozober